Mittwoch, 28. Mai 2014

Wo liegt eigentlich das DFB Quartier während der WM 2014?

Hallo liebe Follower,

wisst ihr eigentlich wo sich das Quartier der Deutschen Nationalmannschaft während der Weltmeisterschaft 2014 befindet? Ja klar, in Brasilien.. aber wo genau? ;)
Genau das möchten wir Euch heute erklären und Euch ein paar Tipps für Eure Reise hierhin geben.


Viele verschiedene Fluggesellschaften (Lufthansa, TAP Portugal, TAM, KLM etc.) bieten Flüge nach Brasilien an. Je nachdem von wo aus ihr fliegt, gibt es auf der Flugstrecke ein oder zwei Zwischenstops. Am öftesten wird jedoch über Sao Paulo geflogen. Von dort aus aus fliegt man dann aber nur noch knapp 2 Stunden nach Porto Seguro.





Porto Seguro ist eine sehr süße kleine Stadt, in der man Abends gut bummeln, shoppen, essen, trinken und tanzen kann. Wie ihr auf den Fotos seht, werden momentan die letzten Vorbereitungen und Verschönerungen vorgenommen und alle freuen sich auf die WM. 
In Porto Seguro angekommen nehmt ihr Euch am besten einen Mietwagen oder einen Motorroller (bei Avis, Localiza, Axé o.ä.), denn von Porto Seguro nach Santo André sind es ca. 35 km. Natürlich kann man diese Strecke auch mit dem Bus fahren, allerdings ist das eher abenteuerlich ;)

Mit dem Verkehrsmittel Eurer Wahl fahrt ihr in Richtung Santa Cruz Cabralia. Die Strecke ist sehr schön und führt entlang von Palmen, Stränden und vielen Restaurants und Bars. Denn Porto Seguro ist auch als Ziel für Abschluss-Fahrten von Schülern und Studenten bekannt. Dementsprechend gut kann man hier auch feiern, wenn man möchte..
Die Fahrt nach Cabralia dauert ca. 35 Minuten. Zwar ist die Strecke nicht sehr weit, aber einige fiese Bremsschwellen (brasilianisch "Quebra mola") auf der gesamten Strecke halten jeden Fahrer davon ab, ordentlich Gas geben zu können.. Also: Vorsicht! Hier sind schon viele Autos zu Nichte gegangen... ;)

In Cabralia geht die Straße erstmal nicht mehr weiter, da hier der Fluss "Rio Joao de Tiba" ins Meer fließt. D.h. man muss die Fähre nutzen um über die Balsa und nach Santo André zu kommen. Diese Überfahrt ist immer sehr lustig, besonders da die Einweiser einem ein Grinsen ins Gesicht zaubern. Kosten: Ein Auto inkl. Fahrer kostet 11 Brasilianische Reais, eine Person 1 Real. Die Balsa-Überfahrt dauert ca. 15 Minuten und die Fähre legt tagsüber alle halbe Stunde ab (zur vollen und halben Stunde).


Nach 15 Minuten auf der Fähre sonnen geht es dann ca. 1 km weiter auf einer asphaltierten Straße bis rechts die Sandstraße nach Santo André abzweigt. Dieser einfach immer folgen; aber Achtung: auch hier gibt es viele Bremsschwellen und viele Löcher noch dazu ;)

Schaut selbst auf unserem Video:

Der Sandstraße folgt man ca. 3 Minuten (rechts halten), bis zum öffentlichen Eingang zum Strand von Santo André (siehe Schild "Praia de Santo André"). Dann noch über 3 Bremsschwellen fahren und dann seht ihr auf der rechten Seite auch schon das Campo Bahia. Es ist nicht zu verfehlen ;)


Es ist also gar nicht so kompliziert, die Deutsche Nationalmannschaft in Brasilien zu finden, solltet ihr die weite Reise auf Euch nehmen :)
Wenn ihr Eure Reise bereits geplant habt oder noch am planen seid, schreibt uns - wir helfen Euch gern mit weiteren Tipps und Tricks!

Bis dahin, Boa Noite!
Teresa & Nina


Keine Kommentare :

Kommentar posten